Enthaarungscreme selber machen


Enthaarungscreme selber machen by Enthaarungscreme Männer

 

 

Wie du deine Enthaarungscreme dir selber machen kannst

geschrieben von Nathalie Mann

Was die Enthaarungscreme macht: sie löst deine Beinbehaarung auf, die sich dann leicht abwaschen lässt. Die Enhaarungscreme wirkt zwar nicht so lange wie dauerhaftes Waxing, hält aber immerhin länger viel als die klassische Nassrasur. Wenn du auf handelsübliche Produkte verzichten möchte, kannst du deine Enthaarungscreme einfach selbst für dich herstellen.

Die von dir selbst gemachte Enthaarungscreme hat echte Vorteile. Deine Haare können völlig schmerzfrei von den Beinen entfernt werden. Genauer gesagt werden die Beinhaare durch die Inhaltstoffe der Enthaarungscreme praktisch aufgelöst.

Daher hält diese Anwendung von Enthaarungscreme wirklich viel länger als die Nassrasur. Und damit ist dies Art der Körperpflege auch viel günstiger und schmerzfreier als das dauerhaft haltende Waxing.

Worauf du achten solltest: Bei der Selbstherstellung von deiner natürlichen Enthaarungscreme musst du darauf achten, nur sehr hochwertige, naturliche Zutaten und Ingedienzen zu verwenden und diese genau nach Anleitung zu dosieren, da Haarentfernungscreme bei falscher Zusammensetzung und zu hoher Dosierung möglicherweise zu recht unangenehmen Hautreizungen oder schmerzendem Juckreiz führen kann.

Welche Lösung gibt es: halawa

Enthaare deine Beine mit Halawa, dem natürlichen Warmwax aus Zucker, Zitronensaft und Wasser. Halawa ist der Name einer Enthaarungscreme, die schon seit 9000 Jahren in Asien und im Orient als beliebteste Enthaarungsmethode zum Einsatz kommt.

 

HowTo: Welche Zutaten und Utensilien benötigst du zur Herstellung?

Für eine natürlich pflegende Enthaarungscreme brauchst du:

150 Gramm Zucker,
50 ml frischen Zitronensaft,
20 ml Trinkwasser, ein
Thermometer,
1 Esslöffel und
1 kleines Baumwolltuch.

 

Was mache ich dann zur Hautpflege?

Nach der Anwendung kannst du Aloe Vera Gel auf deine Beine auftragen.

 

Wie mache ich’s mir selber?

Enthaarungscreme selber herstellen, so geht’s:

Mische Zucker, Zitronensaft und Wasser in einem Topf und erhitzen diesen, bis eine gelbe Farbflüssigkeit entstanden ist.

Nimm den Topf vom Herd und lassen die Masse bis auf 35 Grad Celsius abkühlen.

Wenn die Temperatur warm genug ist, kannst du die Masse mit einem Löffel oder Küchenspatel aus dem Topf nehmen und auf die Beinhaut auftragen.

Lege nun das Baumwolltuch auf die Masse und drücken es fest an die Haut an.

Jetzt ziehe das Tuch entgegen der Haarwuchsrichtung, so schnell wie möglich ab. Wiederhole diesen Vorgang, bis deine Beine und Bauch vollständig enthaart sind.

 

Wervolle Tipps für dich zur richtigen Anwendung:

Achte besonders auf die Temperatur der Enthaarungscreme, ist sie zu heiss, kannst du dich verbrennen.

Zur Temperaturkontrolle kannst du ein Küchenthermometer verwenden.

Bitte die Creme lange auf der Haut einziehen lassen: Damit die heilenden natürlichen Substanzen in deine Haut richtig einziehen und wirken können, solltest du die Enthaarungscreme am Abend nach deiner entspannenden Dusche oder angenehmen Vollbad anwenden und über Nacht gut einwirken lassen.

Trage am Besten nach deiner Enthaarung Aloe Vera Gel auf deine Haut auf, am besten (Tipp) gekühlt aus dem Kühlschrank.

 

Für schnelle Entscheidungen: Für die Hautpflege nimmst du am Besten unsere getestete Cetaphil Lotion:

Cetaphil Lotion bei Amazon anschauen*

 

 

Was macht Aloe Vera: Aloe Vera verleiht deiner Haut natürliche Feuchtigkeit, strafft deine Haut und fördert somit das Zellwachstum, dieses natürliche Pflanzenprodukt eignet sich deshalb wirklich wunderbar zur dauerhaften Hautpflege und Regeneration.

 

Bitte immer beachten:

Enthaarungscreme selber machen ist auch gut. Allerdings wird hier sicherheitshalber nur die Paste für Waxing selber gemacht.

Echte Enthaarungscreme selber machen, ist nicht möglich und auch wegen der Inhaltsstoffe und der Gefahr, die Stoffe falsch zu mixen, gefährlich.